Skip to main content

Über uns

1968 gründeten Elfriede und Adolf Schmidt den Obstbaubetrieb Schmidt. Damals wurden auf 4 ha Äpfel erfolgreich kultiviert. Von den drei Kindern absolvierte der 1970 geborene Adi die Obstbau-fachschule bei Gleisdorf und absolvierte eine Ausbildung zum Obstbaumeister.

Als einer der Ersten in der Steiermark begann Adi Schmidt im Jahr 1995 Kirschbäume auf ca. 2 ha des Obstgutes anzubauen. Schon damals wurden die guten Kirschen von den Kunden sehr geschätzt.

Im Jahr 2002 fand die Neupflanzung von 3 ha Kirschen statt, dabei lernte Adi seine Frau Marianne kennen. Drei Jahre später wurde geheiratet. Die Kinder Felix, Emma-Katharina, Christian und Lea vervollständigten das Familienglück.

2012 erweiterte Familie Schmidt seinen Anbau um weitere 3 ha und damit auf insgesamt ca. 8 ha feinster Herzkirschen. Das Angebot wird außerdem um biologisch bewirtschaftete Marillen erweitert. Diese Aufgabe übernimmt Marianne Schmidt.

Im Jahr 2017 wird die Marke „Kirschen-Gut Schmidt“ geboren mit einem neuen Logo, einem Internetauftritt und Kirschen-Gut Schmidt ist auch auf Facebook zu finden.

Seit 2018 runden Heidelbeeren das Obstangebot ab, die 4 ha große Anlage wird ebenfalls biologisch bewirtschaftet.

 

Unser Kirschengut

Unsere Philosophie

Die optimale Pflege der Kirschenanlagen ständig zu verbessern und die Qualität immer weiter auszubauen gehört zur Philosophie der Familie Schmidt. „Wir wollen nicht nur besonders schöne, wir wollen den Kunden besonders geschmackvolle und gesunden Kirschen bieten“, so der Anspruch von Adi Schmidt an seine Produkte.

Als Gegenmaßnahmen gegen Ausfälle werden heute die Kirschenhaine bewässert und mit Netzen u. Foliendächern vor Hagel und Regen geschützt. Als zusätzliches Mittel gegen den zerstörerischen Frost zur Blütezeit wird mit Heizgebläsen und Frostkerzen gearbeitet.

Im Kirschen-Gut Schmidt werden die köstlichen Herzkirschen-Sorten Canada Giant, Kordia und die Königin der Kirschen, die Sorte Regina, angebaut sowie weitere wohlschmeckende Kirschsorten.

Erntezeit ist Mitte Juni – Ende Juli und erfolgt TÄGLICH FRISCH, sofern es nicht regnet.

Zusätzlich ab Ende Juni sind auch feinste Marillen vom Marillen-Gut Marianne Schmidt erhältlich

Hier geht’s zu den Verkaufszeiten.